SVK-Schwimmschule

in der SVK-Schwimmschule Künzell-Fulda bedeutet, es ist Wassergewöhnungs-Kurs für ein Kind. Hier wird die Entwicklung (wie beim Säuglingsschwimmen) des Kindes in der: körperlichen, motorischen, geistigen, seelischer und sozialer Entwicklung gefördert. Wir freuen uns wenn Sie sich für einen Kurs anmelden.

Wenn die Babys aus dem Landkreis Fulda (mit den Gemeinden: Fulda, Künzell, Petersberg, Eichenzell, Ebersburg, Poppenhausen, Gersfeld, Hilders, Tann (Rhön), Ehrenberg, Hofbieber, Nüsttal, Rasdorf, Hünfeld, Burghaun, Eiterfeld, Bad Salzschlirf, Dipperz, Flieden, Neuhof, Kalbach, Hosenfeld) kommen, freuen wir uns auf Ihre Anmeldung. Eltern mit Kindern aus anderen Landkreisen sind auch willkommen.

Weitere Angebote im Babyschwimmen unter der Woche bieten auch die beiden Hebammenpraxen: EVA BRENDECKE und CHRISTINE STEPHAN, außerdem die Hebamme SUSAN MÜLLER.

Der Begriff Babyschwimmen entstand vor ca. 40 Jahren, mit den Hinweis auf die Entstehung des Kindes im Mutterbauch. Mit gezielten Übungen wird eine Wassersicherheit erreicht, die man zum Teil als Schwimmbewegungen sehen kann. Die ideale Wassertemperatur  sind 32 °C, man kann auch bei geringerer Temperatur Baby-, Säuglings- und Kleinkindschwimmen durchführen. Hier sollte allerdings die Verweildauer im Wasser verkürzt werden. Eine Wassertiefe von ca. 120 cm sollten schon vorhanden sein. Auf Tauchen verzichtet die Schwimmschule Künzell-Fulda bewusst, den es ist nicht sichergestellt, das alle Gefahrenquellen ausgeschaltet werden können.

fotolia 53040280 xs

  (Fotalia 53040280_XS)